Das von der portugiesischen Regierung im Jahr 2009 ins Leben gerufene “Golden Visa Program”, das im Oktober 2012 auch auf Rentner oder Pensionäre umgestellt wurde, sah erst im zweiten Halbjahr 2013 seine ersten zugelassenen Kandidaten. Für ausländische Investoren aus Nicht-EU-Ländern ist es ein beschleunigtes Verfahren eine Aufenthaltsgenehmigung in Portugal zu erhalten (“Goldenes Visum”). Es wird auch von einigen Anwaltskanzleien beworben als garantierte Möglichkeit für britische Staatsangehörige, die sich vor dem bevorstehenden Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU schützen wollen, um den europäischen Wohnsitz und in Zukunft die Staatsangehörigkeit zu garantieren, wenn sie dies wünschen.

Um die Bedingungen des Goldenen Visa-Programms zu erfüllen, müssen Bewerber in eine von drei Kategorien investieren: Immobilienerwerb, Investition oder Business / Schaffung von Arbeitsplätzen, und die allgemeinen Bedingungen erfüllen, wie sie gesetzlich vorgeschrieben sind.

Mit diesem Goldenen Visum kann der Investor in die meisten der 26 Schengen-Länder einreisen und / oder in Portugal leben und frei reisen.

Ziel des Goldenen Visums war, Investitionen in Portugal anzuziehen und zu beschleunigen, zu einer Zeit, in der das Land das Vertrauen der Investoren und des ausländischen Marktes zurückgewinnen musste. Obwohl mehrere Goldene Visa in Europa existieren, hat das Programm Portugals einen sehr guten Ruf aufgrund der Kombination von niedrigen Mindestaufenthaltsanforderungen, die Einfachheit der Zusammenführung direkter Familienmitglieder zur Hauptanmeldung und der Ausgewogenheit zwischen Kosten und Nutzen. Mit der Schließung von Visa-Residenzprogrammen in Ländern wie Kanada ist das Portugal-Visa-Programm nicht nur das bevorzugte europäische Aufenthaltsprogramm geworden, sondern erhebt weltweit Anspruch auf eine der bevorzugten Optionen.

Im Allgemeinen müssen alle Investoren die folgenden Anforderungen erfüllen:

  1. Bringen Sie Gelder von außerhalb Portugals
  2. Pflegen Sie die Investition für mindestens 5 Jahre
  3. Nicht „markiert“ (auffällig geworden weder bei der portugiesischen Grenzbehörden noch bei den Schengen-Diensten
  4. Keine Vorstrafen
  5. Einreise nach Portugal mit einem gültigen Schengen-Visum
  6. Mindestaufenthalt in Portugal: 7 (sieben) Tage im ersten Jahr und 14 (vierzehn) Tage in jedem folgenden im Zeitraum von zwei Jahren

Innerhalb der einzelnen Visa-Routen gelten die folgenden Regeln.

Immobilien

  • Minimale Investition von 500.000 € ohne Rückgriff auf Schulden. In Regenerationsgebieten reduziert sich dieser Betrag auf 350.000 €. Es gibt eine untere Grenze für Gebiete mit einer niedrigeren Bevölkerungsdichte, die jedoch für ausländische Käufer im Ruhestandsalter in der Regel nicht attraktiv sind, da sie sich gerade in Gebieten befinden, in denen der Bevölkerungsrückzug aufgrund der Abwanderung von Menschen zu verzeichnen ist, und bieten daher keine guten Voraussetzungen für soziale Integration im fortgeschrittenen Alter. Fremdfinanzierung kann für Beträge verwendet werden, die diese Grenzen überschreiten
  • Jeder Immobilientyp qualifiziert sich
  • Geteiltes oder Miteigentum qualifiziert sich
  • Kann für den persönlichen Gebrauch oder für Miete oder Leasing für Profit verwendet werden

Investition

  • Minimale Investition von 1 Million €
  • Fonds, die bei einer Bank in Portugal hinterlegt sind oder zum Kauf von Aktien verwendet werden, die an der nationalen Börse notiert sind
  • Einlagen können für andere Investitionen freigegeben werden, und es gibt eine Reihe interessanter Möglichkeiten mit nationalen Finanzinstituten

Geschäfts- und Arbeitsplatzschaffung

  • Schaffung von mindestens 10 Arbeitsplätzen
  • Einhaltung der Sozialversicherungsverpflichtungen
  • Keine Mindestanlage
  • Keine Sektorbeschränkungen
  • Möglichkeit der Beantragung von EU- und portugiesischen Zuschüssen

Das portugiesische Goldene Visum bietet allen erfolgreichen Antragstellern und den direkten Familienangehörigen das Recht, in Portugal einzureisen, dort zu leben und zu arbeiten (auch wenn sie anderswo wohnen) und innerhalb des Schengenraums zu reisen. Mit seinen minimalen Anforderungen an die Permanenz Vorraussetzungen bietet das Golden Visa eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung nach 5 Jahren und eine Staatsbürgerschaft nach 6 Jahren.

Wenn Kunden einen Kauf tätigen möchten, empfehlen wir den Anlegern, die Möglichkeiten und Vorteile einer Kombination des Golden Visa mit der Non Habitual Residency zu analysieren. Wenn nicht, empfehlen wir den Kunden, die NHR-Route als qualifizierenden Rentner zu betrachten, als eine billigere und praktikablere Alternative.

JETZT ANRUFEN

An (+44) 208 144 7558 (UK), (+351) 965 683 054 (Portugal) oder (+46) 855 922 345 (Sweden)

um zu sehen, wie wir Ihnen helfen können, Ihre Träume zu verwirklichen