Portimão

Die Stadt Portimão hat mehr als 50.000 Einwohner und ist die größte Stadt an der Algarve Barlavento Seite. Es ist die zweitgrößte Stadt der Algarve nach Faro. Die Stadt wurde von nationalen Touristen entdeckt und Praia da Rocha war eines der ursprünglichen Sommerurlaubsziele der Region. Diese Stadt war jahrzehntelang ein Sommerurlaubsort für wohlhabende Familien aus Portimão, der Algarve und Andalusien. Englische Besucher kamen in der Wintersaison. Das 5 * Bela Vista Hotel befindet sich direkt am Praia da Rocha und ist ein Symbol der “Belle Époque” Architektur und Dekoration der Stadt. Die Gemeinde verfügt über ausgezeichnete Zufahrten, darunter ein Boot (Marina, die auch Kreuzfahrtschiffe aufnimmt), Bus (direkte Verbindungen nach Spanien, Lissabon und anderen großen Städten an der Algarve) sowie die Vai-vem, die die gesamte Gemeinde bedient in regelmäßigen Abständen ), sowie einen kleinen Flugplatz in Alvor. Es ist 63 km vom internationalen Flughafen Faro und 297 km von Lissabon entfernt.
Das Stadtzentrum ist 2 km vom Meer entfernt, und die begehrtesten Gegenden sind der Strand von Praia da Rocha und entlang des Flusses Arade, wo verschiedene Veranstaltungen wie die Internationale Formel-1-Motorboot-Meisterschaft stattfinden, und wo die Flussmündung mit dem Yachthafen und dem malerischem Dorf Ferragudo im benachbarten Rat von Lagoa Einklang finden.

Annehmlichkeiten0

Portimão bietet eine hervorragende Infrastruktur, einschließlich eines städtischen Sportkomplexes mit Tennis und Padel, Schwimmen und dem Fußballstadion der Stadt, wo das Portimonense-Fußballteam regelmäßig zwischen der ersten und der zweiten Liga des Landes wechselt. Touristen sind nach wie vor eine wichtige Einnahmequelle, und es gibt viele städtische Tourismusangebote: viele Bars mit Live-Musik, ein Casino und Diskotheken. Portimão ist nach Passagierzahlen der drittgrößte Kreuzfahrthafen des Landes (nach Lissabon und Funchal).
Ähnlich wie bei anderen „Hochhäuser Gebieten“ in beliebten Reisezielen auf der ganzen Welt liegt der Unterschied oft in der Qualität des Strandes. Hier ist Praia da Rocha weltweit nahezu unübertroffen als urbaner Strand. Eine breite Sandfläche (breit genug, um Weltfußball- und Volleyballturniere zu veranstalten), eine sichere Promenade, zahlreiche Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten, von denen viele das ganze Jahr über geöffnet sind, und die Anbindung an den Rest der Stadt über ein ausgezeichnetes städtisches Busnetz.

Der Hauptstrand endet in der Marina von Portimão mit seinen verschiedenen Restaurants, Bars und Geschäften. Obwohl Portimão viel “urbaner” in der Atmosphäre als einige der anderen Orte an der Algarve ist, wurde es vor ein paar Jahren ausgezeichnet als die Stadt in Portugal, die aufgrund seiner geografischen Lage eine bessere Lebensqualität für die Vielfalt seiner Dienstleistungen bietet.
Für Sportliebhaber gibt es viele Möglichkeiten: mehrere Golfplätze (Penina, der von Henry Cotton entwickelte Golfplatz der Algarve ist international bekannt), Tennisplätze, Beachvolleyball, Surfen, Kitesurfen, Tandem Fallschirmspringen im städtischen Sportflughafen, Karting und Segeln. Für Wanderfreunde gibt es einen einfachen Zugang zum bekannten Thermalbad “Caldas de Monchique”, das 30 Minuten entfernt in einer Nachbargemeinde liegt.

Trotz der kurzen Distanz, die es von Portimão (5 km) trennt, sind die Unterschiede zwischen Portimão und seinem Vorort bedeutend und bemerkenswert. Sehr abhängig vom Tourismus, bietet Alvor eine Vielzahl von Hotels mit Schwimmbädern und Spas, eine große Auswahl an Restaurants und Bars, ausgezeichnete moderne Sport-Infrastruktur, und seine herausragende Eigenschaft, der schöne Strand ideal zum Schwimmen oder Wandern. Alvor bewahrt den Charme und die Einfachheit, die typisch für ein authentisches portugiesisches Fischerdorf sind, und ist bei Touristen und neuen Bewohnern gleichermaßen beliebt.
Mit etwa 7.000 Einwohnern hat Alvor die meisten grundlegenden Dienstleistungen: Supermärkte, ein privates Krankenhaus (sehr beliebt bei Ausländern), die städtischen Schwimmbäder, Post, Apotheken, etc. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, kann jede Anforderung, die in Alvor möglicherweise nicht erfüllt werden, in Portimão leicht zufrieden gestellt werden.

Auf der einen Seite das Meer, auf der anderen die “Ria de Alvor”, ein geschütztes Gebiet, das durch die breite Flussmündung gebildet wird, die ins Landesinnere eindringt und durch eine breite und ausgedehnte Düne getrennt ist. In diesem natürlichen Gebiet brüten Dutzende Arten von Zugvögeln, das Tierleben geht in den Sümpfen weiter und Fischer sammeln Muscheln und Weichtiere mit traditionellen Kunstwerken. Entdecken Sie diesen charmanten Ort im diffusen Licht der Morgendämmerung, um die fantastische Idylle zu empfinden, möglich durch einen Bootsverleih oder einfach zu Fuß durch die Gegend.

IMMOBILIEN-LANDSCHAFT

Im Bereich der Immobilien hat sich Portimão anders als in anderen Gegenden der Algarve zu einer Wohnstadt entwickelt, die sich vor allem durch städtische Unterkünfte auszeichnet. Die Apartments bilden den größten Teil des Inventars der Stadt, das sich in den mittelhohen Wohnblocks befindet, deren Höhe im Gebiet Praia da Rocha zunimmt. Die Vororte bestehen aus Wohngebieten, die aus Stadthäusern oder Villen bestehen. Wie in den meisten Städten gilt, je weiter die Entfernung zum Zentrum, desto größer ist die Grundstücksgröße.
Der städtische Wohnungsbau wurde durch den Bau bedeutender Infrastruktur und Annehmlichkeiten wie zwei große Einkaufszentren, mehrere Supermärkte, öffentliche und private Krankenhäuser, einen großen städtischen Markt mit einer beachtlichen Fischvielfalt, mehrere Sporthallen, Kinokomplexe, Theater und Aufführungsorte begleitet. Zusätzlich zu der riesigen gastronomischen Auswahl und vielen Unterhaltungsmöglichkeiten.
Die meisten ausländischen Bewohner suchen nach moderneren Apartments, einige mit Meerblick, aber alle mit einfachem Zugang zu Praia da Rocha oder Immobilien in dem ruhigeren Dorf Alvor. Letztere bieten niedrigere moderne Wohnungen oder traditionelle und moderne Villen. Die Gemeinde von Portimão kann sommit eine Reihe von Immobilien anbieten.

PORTIMÃO UND ALVOR ALS RUHESTANDSZIELE

Portugals NHR-Programm hat erheblich zum Wachstum der in der Stadt ansässigen ausländischen Rentner beigetragen, insbesondere der finnischen Staatsangehörigen, die von der breiten Palette an Einrichtungen und Infrastruktur der Stadt angezogen wurden. Die Stadt ist wahrscheinlich die größte und geschäftigste „all year round“ Stadt der Algarve, mehr als Faro, die manchmal ein wenig besucht ist. Mit Immobilien, die billiger sind als viele in anderen Küstenorten an der Algarve, ist dies eine ausgezeichnete Option für diejenigen, die einen Einstiegskauf oder eine kostengünstige Langzeitmiete suchen.

60,000

POPULATION

70km

FLUGHAFEN LISSABON

12 Stunden

DURCHSCHNITTLICHER SONNENSCHEIN EIN TAG

Portimão Gallerien

Parchal Flussblick

Portimão und Strände

Ferragudo